E-Mail mit angeblicher GEZ Rechnung: Trojaner

Im laufe der letzten Stunden verschickten unbekannte Personen E-Mails, die angeblich von der Gebühreneinzugszentrale stammen und Trojaner (für den Computer schädliche Programme -> Virus) beinhalten.

Es wird dringend davor abgeraten diese E-Mails zu öffnen!

Diese Schädlingswelle zielt auf Personen, die von der neuen Rundfunkgebührenpflicht auf internetfähige Geräte.

Diese angebliche GEZ Rechnung verlangt die Zahlung eines hohen dreistelligen Betrages und soll die Empfänger wohl derart schocken, dass Sie den Anhang der E-Mail öffnen.

Noch wird der neue Schädling von den wenigsten Virenscannern gefunden, in den nächsten Stunden werden aber hoffentlich alle Hersteller von Antivirensoftware ihre Viren-Signaturen aktualisiert haben, deshalb ist ein Update des Virenscanners vorzunehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.