Gesetzesänderung: Pflichtangaben in E-Mails für Kaufleute

Bislang waren Kaufleute nur dazu verpflichtet gewisse Pflichtangaben auf Geschäftsbriefen anzugeben. Nach einer Gesetzesänderung, die am 1. Januar 2007 in Kraft trat, sind diese Pflichtangaben nun auch in E-Mails zu führen. Die entsprechenden Gesetzestexte wurden insoweit angepasst, dass sie nun für Geschäftsbriefe „gleichviel welcher Form“ gelten.

Weitere detailierte Informationen bietet Rechtsanwalt Christian Solmecke auf seiner Website

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.