Asus Laptop: BIOS bzw. UEFI aufrufen [von CD / DVD / USB booten]

Mit Windows 8 und dem neuen UEFI „BIOS“ ist es nicht einfacher geworden das Boot Laufwerk auszuwählen und „einfach mal“ von einer Diagnose DVD zu booten wenn das Windows System mit Viren verseucht ist oder sich nicht mehr starten lässt.

Verschiedene Tastenkombinationen und Sicherheitsvorgaben müssen erst einmal bekannt sein…

Anleitung:

  • F2 Taste gedrückt halten beim Einschalten des Laptops
  • Kategorie „Boot“ auswählen und „Launch CSM“ aktivieren
  • Kategorie „Security“ auswählen und „Secure Boot Control“ deaktivieren
  • Mit Taste F10 die Einstellungen speichern.
  • Während dem Neustart die Taste F10 gedrückt halten, dann öffnet sich das Boot Menü.

Diese Einstellungen sollten aus Sicherheitsgründen rückgängig gemacht werden, wenn nicht mehr von CD / DVD / USB gestartet werden muss!

Hat dieser Tipp funktioniert? Bitte gebe über die Kommentare eine kurze Rückmeldung!

52 Gedanken zu „Asus Laptop: BIOS bzw. UEFI aufrufen [von CD / DVD / USB booten]

  1. Neandi

    Hi,
    es hat funktioniert aber ich musste zuerst Secure Boot Control deaktivieren, das Laptop herunter fahren und neu einschalten. Dann erst konnte ich Launch CMS ändern. Etwas umständlich aber es ging ja dann. Laptop: ASUS R513C, INTEL Core I3-3217U 1,8Ghz, 8GB RAM, Windows 8.

    Antworten
  2. Peter

    Hallo, es funktioniert!!!
    Es gibt auch einen „unkomplizierten“ Weg. Gerne poste ich die Anleitung, welche ich als PDF mit Screenshots zusammengestellt habe. Wie kann ich diese Anleitung hier einfügen?

    Antworten
    1. Sascha

      Super,

      hat geklappt vielen Dank. Auch wenn die Reihenfolge ruhig durchprobiert werden kann. Bei mir hat es auch CSM wieder deaktiviert nachdem ich am secureboot gespielt habe. Schlussendlich konnte ich nach den Einstellungen die Bootreihenfolge anpassen und von CD meinen Virenscanner booten. Danke für die Anleitung!

      Gruß Sascha

      Antworten
  3. oli

    hallo,
    nur durch deinen Beitrag hab ich es geschafft, allerdings hat das bios erst gar kein Laufwerk angezeigt das ausgewählt´werden kann. Erst als ich die Festplatte ausgebaut habe und sie auf einem anderen Laptop gelöscht habe und dann leer wieder rein hat er dann im bios das Laufwerk angezeigt und ich musste das Laufwerk an erster stelle setzen. Dann habe ich das neue Betriebssystem aufgespielt. jetzt will er immer vom cd Laufwerk booten. also wieder rein ins bios und wieder umstellen.
    Also mal ehrlich, dieser Assus Rechner , so was hat ich vorher noch nie. scheiss Bios!!
    Danke an Dich!

    Antworten
    1. Dirk Haar

      @oli:
      BIOS ist nicht das Problem, Asus vielleicht schon, weil sie wie alle anderen M$ mit seinem UEFI-Mist nachgerannt sind.

      @C-F: Die Prüfung der Emailadresse hier verträgt keine Umlaute.

      Antworten
  4. Johann Kolm

    Ostern ist gerettet, der Laptop meiner Tochter funktioniert wieder.
    Ihr verdient den Namen „Computer-Füchse“ 😉

    Antworten
  5. tron-X

    Diese Einstellungen existieren im meinem Bios nicht.
    Ich kann trotzdem USB Boot nicht einstellen, da eben diese Einstellung nicht existiert.

    Antworten
    1. Mehmet Atas

      Hallo Ich habe di einstelungen gefunde erst im bios gehen mit (F2 oder Entf ) tasst dan secure boot deaktiviren mit F10 speicheren und neu starten dan wider bios menü gehen und bot menü alle deaktiviren biz nur von usb behalten, un fiel spass

      Antworten
  6. Hans-Ullrich

    Hallo,
    zuerst einmal ein großes Dankeschön an Niclas! Die Erklärung, was man im BIOS machen muss, um von DVD zu booten, war wirklich eine große Hilfe! Zweitens möchte ich bemerken, dass offenbar nicht alle ASUS-Notebooks auf die gleiche Weise funktionieren: In meinem Falle (zwei verschiedene ASUS-Notebooks, eines 2012 gekauft, eines 2013, beide jetzt mit Win8.1) muss man *nicht* „F2“ drücken, um beim Systemstart ins BIOS zu kommen, sondern „Esc“. Und nach dem Neustart auch *nicht* „F10“, sondern wieder „Esc“. Also, wer mit den von Niclas genannten Tasten nicht weiterkam, versuche mal die von mir genannten. Wenn man erst mal im BIOS ist, gibt es offenbar keine Unterschiede mehr – die Anleitung von Niclas hat auch bei mir wunderbar funktioniert (übrigens ohne Neustart zwischendurch).
    Grüße, Hans-Ullrich

    Antworten
  7. marc

    Heißt das ich muss meinen ASUS booten? Denn mein system startet nicht mehr, habe mich auch informiert und diese Schritte befolgt bis auf, das ich nur 2 Boot Optionen habe: P1:TSSTcorp CDDVDW SU-228FB und Realtek PXE B02 D00. Heißt das also, dass ich nur mit einem USB booten kann ? Ich versuche auch die Optionen zu überspringen, doch beim Start wird immer gemeldet, dass ich eine Taste/Key drücken muss um fortzufahren. Dies funktioniert aber nicht und die messange wird immer wiederholt. Bitte hilft mir!

    Antworten
  8. LamagraNocte

    Vielen Vielen Dank! Stunden der Suche nach einer Lösung sind vorbei! Der Tipp hat mega gut funktioniert! Auch einen Dank an Hans-Ullrich, bei mir ging das auch mit ESC statt F2!

    Thanks!

    Antworten
  9. Pingback: Asusu r512m

  10. Carina Reich

    Ich versuche verzweifelt in das blöde Boot Menü zu kommen, damit ich den Computer nach Virenbefall extern starten kann. Bei mir hat es auch mit der Esc-Taste geklappt, allerdings versucht er trotzdem normal zu starten nachdem ich Boot Menu ausgewählt hab. HILFE!!!! Ich muss den Rechner superschnell wieder fit kriegen, der ist zum Auflegen!!!!

    Antworten
  11. Carina Reich

    Ok, in das Boot Menü bin ich gekommen. Schritte wie erklärt gemacht bis zum F10. und dann auch beim Neustart wieder Esc, wodurch das Boot Menü erneut geöffnet wurde. Ich schnall jetzt aber nicht, was ich dann noch einstellen muss (USB) und wann der USB-Stick mit der Starthilfe dann rein muss. Wer kann helfen?

    Antworten
  12. HomeLink

    Das nenn‘ ich doch mal eine echte brauchbare Hilfe!
    Ich musst zwar auch die Reihenfolge zwischen Punkt 2 und 3 ändern, aber dann lief alles wie gewünscht.
    Danke euch!

    Antworten
  13. Bär

    SSUPEEEEEEEEEEEEEEEEEER ! ! !

    Mit ESC und nach Anleitung gaaaaanz oben endlich die möglichkeit von USB zu booten.
    Platte mußte allerdings voher raus und mit Diskpart einmal ge“clean“t werden.

    Wer sich so einen DRECK einfallen lässt sollte erschossen werden.

    DANKE an alle die uns per Suchmaschiene die Tage retten.

    Antworten
    1. Uwe P

      Hallo,

      Das passiert wenn kein gueltiger EFI Eintrag auf der EFI Partition existiert und/oder dieser nicht im EFI Setup eingetragen ist. (Das ist eben nicht mehr BIOS sondern EFI oder UEFI – Microsoft sei Dank ..Ironie)
      Da ich kein Experte bin, bei mir ist das ebenso passiert mit openSuse Linux, half nur Neuinstallation des OS, da dann der Eintrag automatisch ins EFI erfolgt.

      Bis die Tage

      Antworten
  14. Michael

    Danke für den Tip. War wirklich Gold wert! Ich hatte mir ’nen Wolf gesucht und es einfach nicht geschafft das Gerät von USB zu booten. Mit Deinem Tip war es dann kein Problem!

    Antworten
  15. Marcus

    Sehr gut! Hat funktioniert, wie mein Vorredner schon sagte musste ich jedoch ESC nutzen für das Bootmenu, aber fummelig ist es trotzdem.
    Vielen Dank für die Hilfe!

    Antworten
  16. HC Kaller

    Großartig!!
    Hatte nach einem Crash versucht, eine Sicherung einzuspielen, die dann aufgrund eines Dateifehlers / Plattenfehlers mitten im Recoveryprozess abbrach.
    Danach konnte ich weder von der CD noch von irgendeinem anderen Medium booten – jetzt kann ich wieder von der CD booten.. vielen Dank!

    Antworten
  17. Wulf

    Bei mir hat’s auch funktioniert, vielen Dank, war vorher echt verzweifelt und hatte schon befürchtet, ich hätte meinen Rechner zur Reparatur wegbringen müssen, was mir schon wirklich an meiner Ehre gekratzt hätte…
    Lediglich beim Punkt: „•Während dem Neustart die Taste F10 gedrückt halten, dann öffnet sich das Boot Menü“ musste ich F2 und nicht F10 drücken.

    Antworten
  18. Anita

    Ich habe eine asus hdmi leptop 500Gb ram mit windows 8 aba ich kann nicht rein gen wegen ich habe die Passwörter für gesehen und ich möchte alles löschen und neue windows rein machen bitte helfen danke

    Antworten
  19. Ercan

    Hallo Leute.. Ich habe ein schreckliches Problem. Ich habe ein Asus F555l Laptop. Ich hatte Windows 10 drauf. Habe den vor einigen Tagen ganz normal heruntergefahren und am nächsten Tag zeigt er mir beim hochfahren eine Fehlermeldung an. Ich kam zwar noch ins Betriebssystem, aber viele Funktionen sind ausgefallen. Lange Rede kurzer Sinn…Ich habe nun alles formatiert und nun bekomme ich das neue Betriebssytsem nicht mehr installiert. Habe mir eine neue original Windows 10 pro Cd gekauft, ich lege die Cd ein, starte das Gerät, und es tut sich nichts. Ich denke der bootet einfach nicht um dann anschliessend mit der Installation fortzufahren. Wer kann mir bitte helfen?
    Danke im Vorraus
    Gruss, Ercan

    Antworten
  20. asus muri

    super !!!!! einfach klasse .. danke für die Hilfe war 2 tage dran ueber usb , habe es nicht geschaft!!! danke

    Antworten
  21. Dylan Hunt

    Also ich habe nicht geglaubt das ich das noch hin bekommen da unter win 10 vieles anders ist allein ins uefi zukommen war eine sache für sich mit Hilfe dieser Seite ist alles im Lot danke

    Antworten
  22. Imre Bereczki

    HI 🙂
    Bei mir geht NIX, nach einschalten mit drücken die F2 pasiert nix. Ich habe’n asus f751sa-ty118t Nagelneu vom real. Als were überhaupt kein bios, Betriebssystem, nur Asus logo.
    MFG
    B.I

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.